EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Aktiv

TKKF ( Verein zur Förderung der Körperkultur) inTschenstochau


Der Erholungs- und Sportklub der Gesellschaft der Verbreitung der Körperkultur „Pegaz” in Częstochowa verbreitet die körperliche Aktivität und das mit dem Reiten verbundene gesundheitsfördernde Handeln. Zu dem vielfältigen Angebot des Klubs gehören unter anderen: die Reitunterrichte, die Bergreittouristik, die Freilicht-Party ( z.B. Fahrt mit der Britschka, mit dem Wagen aus einem Fuhrpark, Schlittenfahrt) und professionelle Hypotherapie. Der Klub befindet sich auf der Pferderoute in Trans-Jura.

Standort
Straße Mstowska 46
42-200 Częstochowa
Częstochowa
Krakau-Tschenstochauer Jura
in der Stadt
Kontakt
: (34) 361-71-65
: kontakt@pegaz.czest.pl
: http://pegaz.czest.pl/
Allgemeine Informationen
: Reiten
Preise und Service
: Reiten: ab 20 PLN pro Stunde
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Dienstag, Freitag: 15:00-20:00;
Samstag, Sonntag: 9:00-13:00, 15:00-20:00.

Veranstalter
Polska

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Zapraszamy na audiowycieczkę po Częstochowie!
Zapraszamy na przygotowaną specjalnie dla dzieci audiowycieczkę po Częstochowie!
Zapraszamy na audiowycieczkę po Częstochowie!
In der Nähe
Czerwięcice
Der Palast, der sich auf dem Hügel in Czerwięcice (Czerwentzütz) in malerischer Umgebung befindet, ist eins der Denkmäler der schlesischen Woiwodschaft, die zur Zeit warten, um ihre frühere Herrlichkeit wiederzuerlangen. Ein heute stark vernachlässigtes Objekt mit der trotzdem immer noch auffalenden sehr schönen Form wurde 1892 auf die Anregung von Wiktor von Wrochem errichtet. Die Residenz mit Neorenaissanceeigenschaften ist heute das private Eigentum und hoffentlich wird endlich renoviert.
Brzeźnica
Die Wassermühle in Brzeźnica (Briesenitz), in einem im Kreis Racibórz (Ratibor) gelegenen Dorf, ist ein Objekt, dessen Geschichte aus dem 18. Jahrhunderts stammt. Ihr gegenwärtiges Gebäude, das in der Zwischenkriegszeit gebaut wurde und auch heute tätig ist, wurde am Anfang des 21. Jahrhunderts restauriert und ist mit dem Wasser aus einem nahe gelegenen Bach versorgt. Mit diesem Ort ist eine Geschichte der unglücklichen Liebe verbunden, die ein berühmter, romantischer Dichter Eichendorff erlebt hat. Er hat sich in die Tochter eines einheimischen Müllers verliebt.
Strzybnik
Der Palast in Strzybnik (Silberkopf), im Ratiborer Landkreis ist ein neoklassizistisches Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert. Leider ist die Blütezeit dieses Palasts längst und unwiderruflich vorbei. Nachdem er von seinen Besitzern verlassen, dann in der Zeit der kommunistischen Regierung in Polen vernachlässigt und schließlich in den neunziger Jahren des 20.Jahrhunderts verheert wurde, sieht die Residenz derzeit recht erbärmlich aus. Man darf das Innere nicht betreten, weil die Ruinen drohen, einzustürzen. Sehenswert ist dagegen der Park, der das Gebäude umgibt und wo es interessante Baumarten gibt
Rudnik
Rudnik (Rudnick) liegt im Kreis von Racibórz (Ratibor), nicht weit von der Stadt Racibórz (Ratibor). Der Name der Ortschaft ist sicherlich mit den im Mittelalter existierenden Bergwerken der Erze verbunden, oder stammt von der rötlichen Farbe des Erdbodens. In der Ortschaft, die auf diesem Gebiet die älteste ist, ist der Palast aus dem 19. Jahrhundert sehenswert. Das Objekt, das von der Familie von Marwitz errichtet wurde, ist heutzutage im nicht besonders guten Stand.
Modzurów
Der neugotische Palast in Modzurów in der Gemeinde Rudnik, im Kreis Racibórz (Ratibor) wurde von der Familie von König im Jahr 1864 errichtet. Die Inneneinrichtung des Palastes wurde teilweise erhalten. Er beherbergt eine Pfanzenzucht - Station. Die Residenz umgeben ein schöner Park mit der Hainbuchallee und die exotischen Exemplare der Bäume. Im Park gibt es mehrere historische Gebäude wie das aus dem 19. Jahrhundert stammende zerstörte Mausoleum von der Familie von König.
Łubowice
Łubowice (Lubowitz) in der Gemeinde Rudnik war einst ein Gutshof der Familie Eichendorfff, wo der berühmte Dichter der deutschen Romantik, Joseph von Eichendorff (1788–1857) geboren wurde. Die Museumskammer, die seinem Andenken gewidmet ist, befindet sich in dem Gebäude einer ehemaligen Schule. Im Dorf finden wir Einiges, was mit dem Dichter und seinem Schaffen verbunden ist: unter anderen: die Ruinen des Palastes, in dem er geboren wurde. Auf dem hiesigen Friedhof ruhen die Eltern von Josef Eichendorff; es gibt hier auch einen dem Dichter gewidmeten Obelisk, auf dem ein Flachrelief mit seinem Bildnis steht
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Rybnik
Das Restaurant mit dem eleganten und geräumigen Inneren mit Sommer-Patio liegt an einem reizvollen Plätzchen am Rybn... Mehr>>
Wodzisław Śląski
Das Restaurant gehört dem schlesischen Koch Remigiusz Rączka, der traditionelle schlesische Speisen serviert, aber nicht... Mehr>>
Rudziniec
Das Restaurant Leśna Perła befindet sich am Rande des Waldes in der malerischen Stadt Rudziniec, die für die Jagdtraditi... Mehr>>
Ornontowice
Konditorei mit Traditionen, die in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts reichen. Spezialität des Hauses sind eigene Back... Mehr>>
Gastronomie
Racibórz
Restauracja Młyn – niebanalne kulinarne doznania w najlepszym wydaniu. To wyjątkowe miejsce, w którym poznasz prawdziwy smak włoskiej pizzy, ale również spróbujesz nowatorskiego połączenia smaków kuchni całego świata.
Gospodarstwo ekologiczne, zagroda edukacyjna i wspaniałe miejsce do rekreacji i wypoczynku w jednym!
Mehr anzeigen